Sie sind hier: Startseite / News / News / Weiße Hirschtiere im Wildpark

Weiße Hirschtiere im Wildpark

Mitte Mai sind zwei Hirschtiere aus Deutschland bei uns im Wildpark eingezogen.

Ein alter Jäger-Aberglaube sagte früher: Wer einen schießt, stirbt kurz darauf. Das stimmt so natürlich nicht, sondern sollte nur die Seltenheit dieser Tiere betonen. In der Tat sind weiße Hirschtiere sehr selten: durch eine besondere Erbanlage tragen nur 16 Prozent der eigentlich braunen Rotwildtiere das Gen für ein weißes Fell. Dadurch gehören weiße Hirschtiere zu einer zu schützende Tierart. Der Wildpark Feldkirch hat sich bereits mit der Haltung und Aufzucht der weißen Barockesel zur Aufgabe gemacht, seltene Arten zu schützen und zu bewahren.

Weiße Hirsche im Wildpark
Unsere neuen Bewohner sind separat, aber gut integriert im Rotwildgehege untergebracht. Sie fühlen sich bereits sehr wohl und können auch bereits bestaunt werden. Noch haben sie keinen Namen. Die sollen sie erhalten, sobald wir einen oder eine Tierpate oder Patin gefunden haben. Interesse? Dann direkt Anna unter tierpaten@wildpark-feldkirch.at schreiben.

Wildpark unterstützen
Wir freuen uns immer über neue Mitglieder und Unterstützer. Mehr Infos bei Hildegard unter mitglied@wildpark-feldkirch.at oder auf www.wildpark-feldkirch.at/mitglied-werden.

Spendenkonto
Sparkasse Feldkirch IBAN: AT 862060400000023408, BIC: SPFKAT2BXXX