Sie sind hier: Startseite / News / News / Herbstliche Futterspende

Herbstliche Futterspende

Vier junge Meiningerinnen sammelten 140 Kilo Futterfrüchte

Kürzlich haben wir über online zu einer Futterspendenaktion aufgerufen. Wer von seiner Ernte etwas abgeben konnte, war aufgrufen, Kastanien, Haselnsse oder Fallobst zu spenden. Diesem Ruf sind Sophia (9), Lenia (9), Greta (10) und Mattea (9) – vier Mädchen aus Meiningen – gefolgt. Die Volksschülerinnen waren unter der Regie von Andrea Schwendinger – die auch den Transport organisierte – eine Woche lang in den Wäldern rund um Meiningen und Brederis unterwegs und haben fleißig für die Tiere gesammelt.

Zusammengekommen sind so rund 140 Kilo Kastanien, die nun circa eine Woche den Futterbedarf von Rot-, Damm- und Sikawild sowie von Rehen, Mufflons und Wildschweinen abdecken werden. Franziska Loretz vom Wildpark nahm die großzügige Spende der fleißigen Sammlerinnen entgegen, im Gegenzug gab es nicht nur Wildpark-Shirts für die Mädchen, sondern auch einige Einblicke hinter die Kulissen des Zoos.

Auch Betriebsleiter Christian Ammann bedankte sich bei den Schülerinnen und erläuterte in welcher Form und an welche Tiere die Kastanien nun in den nächsten Tagen verfüttert werden. Solche und ähnliche Spenden wie jegliche Form von Nüssen, Vogelbeeren, Eicheln oder Hagebutten sind auch weiterhin willkommen. Beim Parkplatz wurde dazu extra ein Hänger aufgestellt, bei dem die Früchte dann sortiert abgegeben werden können und der jeden Tag vom Wildparkteam entleert wird.